Berufsschule Elektroniker/in für Automatisierungstechnik (EAT)

ARBEITSGEBIET UND AUSBILDUNGSDAUER

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik (EAT) integrieren Automatisierungslösungen, nehmen sie in Betrieb und halten sie in Stand. Typische Einsatzfelder sind zum Beispiel Produktions- und Fertigungsautomation, Verfahrens- und Prozessautomation, Netzautomation, Verkehrsleitsysteme und Gebäudeautomation.
Firmen wie z.B. die Daimler AG in Wörth, Tyco Electronics in Speyer oder Tenneco in Edenkoben bilden diesen Beruf aus.
Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Der Auszubildende kann bei guten bis sehr guten Leistungen in Abstimmung mit Schule und Betrieb die Abschlussprüfung schon nach 3 Jahren ablegen.

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Bei bestehendem Ausbildungsverhältnis erfolgt die Anmeldung zur Berufsschule durch den Ausbildungsbetrieb. Es wird mindestens ein Sekundarabschluss I (= Hauptschulabschluss) gefordert*.

* Jedoch haben ca. 95 % der Auszubildenden einen qualifizierten Sekundarabschluss I (= Realschulabschluss).

Gliederung/ Organisation

Der Berufsschulunterricht findet ein bis zwei mal pro Woche am Standort Wörth statt.

Abschluss

Schülerinnen / Schüler erhalten mit Abschluss der Ausbildung (= Bestehen der IHK-Prüfung), einem Notendurchschnitt im Berufschulabschlusszeugnis von mindestens 3.0, sowie einem fünfjährigen Fremdsprachenunterricht auf Antrag ein Abschlusszeugnis, das den qualifizierten Sekundarabschluss I (= Realschulabschluss) einschließt.
Schülerinnen / Schüler mit qualifiziertem Sekundarabschluss I haben die Möglichkeit innerhalb des regulären Berufsschulunterrichtes in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und Sozialkunde, Bausteine (Lernbausteine) des Fachhochschulreifeunterrichtes zu belegen. Mit unserem ergänzenden Angebot der dualen Berufsoberschule (Lernbausteine) besteht die Möglichkeit am Ende des dritten Ausbildungsjahres die Fachhochschulreifeprüfung abzulegen.
-> Lernbausteinkonzept

STUNDENTAFEL

A. Pflichtfächer Wochenstunden
Deutsch / Kommunikation (G) 2
Religion oder Ersatzfach Ethik (G) 1
Sozialkunde / Wirtschaftslehre (K) 4
Sport (G) 1
Berufsbezogener Unterricht (K)
Siehe die Liste der Lernfelder unten
B. Wahlpflichtfächer (WPF) 2
Technische Mathematik (G) (2)
Fremdsprachen (Englisch) (G) (2)
K = Kernfach, G = Grundfach

LERNFELDER

Übersicht über die Lernfelder für den Ausbildungsberuf Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
LernfelderZeitrichtwerte
1. Jahr2. Jahr3. Jahr4. Jahr
1Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen 80
2Elektrische Installationen planen und ausführen80
3Steuerungen analysieren und anpassen80
4Informationstechnische Systeme bereitstellen80
5Elektroenergieversorgung und Sicherheit von Betriebsmitteln gewährleisten80
6Anlagen analysieren und deren Sicherheit prüfen60
7Steuerungen für Anlagen programmieren und realisieren80
8Antriebssysteme auswählen und integrieren60
9Steuerungssysteme und Kommunikationssysteme integrieren100
10Automatisierungssysteme in Betrieb nehmen und übergeben100
11Automatisierungssysteme in Stand halten und optimieren80
12Automatisierungssysteme planen60
13Automatisierungssysteme realisieren80
Summe: 1020 Stunden320280280140

ANMELDUNG UND AUSKUNFT

BBS Germersheim

Außenstelle Wörth

Paradeplatz 8

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 3
76726 Germersheim

76744 Wörth
     
sek-germersheim@bbs-germersheim.de      E-Mail sek-woerth@bbs-germersheim.de
07274/ 7002 -0 Telefon 07271/ 9232- 0
07274/ 7002-19 FAX 07271/ 9232- 50
     

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. von 7.3o - 12.oo Uhr
        und von 12:45 - 16.oo Uhr

Mo. - Do. von 7.45 - 15.3o Uhr
Fr.          von 7.3o - 13.oo Uhr

Fr.           von 7.45 - 13.3o Uhr