Fachschule Wirtschaft, Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement, Schwerpunkt Logistik

Inhalt

ZIEL

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

GLIEDERUNG / ORGANISATION

ABSCHLUSS

STUNDENTAFEL

ANMELDUNG UND AUSKUNFT

                       

ZIEL

Die Fachschule führt zu
• berufsqualifizierenden Abschlüssen,
• zu Teil- und Zusatzqualifikationen der beruflichen Fort- und Weiterbildung und
• ermöglicht den Erwerb der Zugangsberechtigung zur Fachhochschule in Rheinland-Pfalz.

Sie befähigt Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung, die aufgrund des permanenten technischen und wirtschaftlichen Wandels veränderten und gestiegenen beruflichen Anforderungen zu bewältigen sowie eigenverantwortliche und selbständige Tätigkeiten wahrzunehmen.

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Fachschule sind:

• der qualifizierte Sekundarabschluss I
und
• der Abschluss einer mindestens zweijährigen und einschlägigen (kaufmännischen) Berufsausbildung sowie
• der Abschluss der Berufsschule und
• eine anschließende, mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit
oder
• eine abgeschlossene Berufsausbildung und
• eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit.

GLIEDERUNG / ORGANISATION

Der Unterricht gliedert sich in Lernmodule, die projektorientiert unterrichtet werden. Der Bildungsgang der Fachschule wird am Standort Wörth in Teilzeit (2 Jahre – zur Betriebsfachwirtin/ zum Betriebsfachwirt) und anschließend in Vollzeit (ca. 7-8 Monate – zur Betriebswirtin/ zum Betriebswirt) angeboten.

Die Unterrichtszeiten der Teilzeitform sind auf die zeitlichen Wünsche der Schichtarbeiterinnen/ Schichtarbeiter abgestimmt. Der Unterricht findet mit durchschnittlich 12 Unterrichtsstunden pro Woche wie folgt statt:

• 14-täglich abends (in der ungeraden Kalenderwoche) von 17:00 bis 21:45 Uhr (Mo, Di und Do)
• 14-täglich samstags (in der geraden Kalenderwoche) von 8:05 bis 13:05 Uhr

Hier sehen wir eine hervorragende Möglichkeit zur berufsbegleitenden Weiterqualifizierung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in einem bestehenden Arbeitsverhältnis.
Der Unterricht der Vollzeitform am Standort Wörth findet vormittags von 8.05 Uhr bis 13.05 Uhr und nachmittags von 13.45 Uhr bis 15.15 Uhr statt.
Der Unterrichtsumfang beträgt durchschnittlich 30 Wochenstunden.
Es gilt die Ferienordnung von Rheinland-Pfalz.
Da es sich hier um einen staatlichen Bildungsgang handelt, werden in Rheinland-Pfalz - im Gegensatz zu anderen Bundesländern (z.B. Baden-Württemberg) - keine Gebühren erhoben.

Abschluss

Der erfolgreiche Besuch der Fachschule führt zu

• berufsqualifizierenden Abschlüssen der beruflichen Fortbildung,
• vermittelt eine vertiefte berufliche Fachbildung,
• fördert die Allgemeinbildung,
• befähigt leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen und
• berechtigt zum Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz.

Wahlpflichtangebot (je nach Möglichkeit der Schule):
• Berufs- und Arbeitspädagogik (Ausbildereignungsschein), mit externer Prüfung bei der IHK
• Qualitätsmanagementbeauftragte/-r (TÜV Zertifikat)

Zusatzqualifikation:
• Mit Zusatzunterricht ist der Erwerb der bundesweit anerkannten Fachhochschulreife möglich.
• Nach dem Europäischen Qualifikationsrahmen ist der/die staatlich geprüfte Betriebswirt/-in dem Bachelorabschluss gleichgesetzt.
Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Fachschule ist die Berechtigung verbunden, die Berufsbezeichnung

Staatlich geprüfte/r Betriebsfachwirt/in

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in


zu führen.

STUNDENTAFEL der Fachschule für Wirtschaft, Fachrichtung Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement, Schwerpunkt Logistik

ModulModulbezeichnungStundenStunden
TeilzeitVollzeit
Fachrichtungsübergreifender Bereich
M1Kommunikation und Arbeitstechniken120
M2Berufsbezogene Kommunikation in einer Fremdsprache160
M3Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik80
Fachrichtungsbezogener Bereich
M4Unternehmensmanagement und Mitarbeiterführung *120
M5Finanzwirtschaft der Unternehmung120
M6Abgaben und Wirtschaftsrecht80
M7Controlling120
M8Marketing80
M9Informationsmanagement und Datenverarbeitung *120
M10Qualitätsmanagement *80
Schwerpunktbezogener Bereich
M11Logistische Prozesse120
M12Verkehrswirtschaft160
M13Marktorientierte Logistikkonzepte240
M14Außenwirtschaftsverkehr und Außenhandelsfinanzierung120
M15Abschlussprojekt80
Wahlpflichtmodule120
M16Berufs- und Arbeitspädagogik
M17Regionalspezifisches Lernmodul
M18Zusatzqualifizierendes Lernmodul

1) In diesen Lernmodulen findet eine Abschlussprüfung statt
Die Anmeldung muss bis zum 1. März des Jahres erfolgt sein.
(Später eingehende Anmeldungen werden im Nachrückverfahren erfasst).
Liegen mehr Aufnahmeanträge vor, als Schulplätze vorhanden sind, erfolgt die Auswahl nach einem vom Ministerium vorgegebenen Antrags - und Vergabeverfahren.

Anmeldformular ausfüllen

ANMELDUNG UND AUSKUNFT

BBS Germersheim

Außenstelle Wörth

Paradeplatz 8

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 3
76726 Germersheim

76744 Wörth
     
sek-germersheim@bbs-germersheim.de      E-Mail sek-woerth@bbs-germersheim.de
07274/ 7002 -0 Telefon 07271/ 9232- 0
07274/ 7002-19 FAX 07271/ 9232- 50
     

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. von 7.3o - 12.oo Uhr
        und von 12:45 - 16.oo Uhr

Mo. - Do. von 7.45 - 15.3o Uhr
Fr.          von 7.3o - 13.oo Uhr

Fr.           von 7.45 - 13.3o Uhr
 » Home » -> Bildungsgänge » -> Fachschule » ->Logistik