höhere Berufsfachschule
Fachrichtung Automatisierungstechnik und Mechatronik

Ziel

Die höhere Berufsfachschule für Automatisierungstechnik und Mechatronik bildet die Schülerinnen und Schüler in einem zweijährigen Bildungsgang zur staatlich geprüften Assistentin/zum staatlich geprüften Assistenten für Automatisierungstechnik und Mechatronik aus. Die beruflichen Anforderungen in den Unternehmen fordern umfassende Kompetenzen im Umgang mit automatisierten, mechatronischen Systemen. Dabei spielen auch Tätigkeiten wie die Dokumentation und die Präsentation von Arbeitsergebnissen, auch in englischer Sprache, und Teamfähigkeit eine wichtige Rolle. Die Assistentinnen und Assistenten für Automatisierungstechnik und Mechatronik planen und fertigen einzelne mechanische, elektrische und elektronische Komponenten und montieren sie zu Systemen und Anlagen. Schaltpläne und Konstruktionszeichnungen werden erstellt, vorhandene Unterlagen werden analysiert und gegebenenfalls modifiziert. Sie programmieren Anlagen, nehmen sie in Betrieb und erstellen Dokumentationen. Sie konfigurieren Software, Bussysteme und Netzwerke. Sie prüfen die Anlagen, übergeben diese an ihre Kunden und halten sie instand.

Aufnahmevoraussetzungen

Die Aufnahmevoraussetzungen für die höhere Berufsfachschule Fachrichtung Automatisierungstechnik und Mechatronik sind der qualifizierte Abschluss der Sekundarstufe I.

Gliederung / Organisation

Der Bildungsgang findet als Vollzeitunterricht statt. Zusätzlich ist ein achtwöchiges einschlägiges Praktikum abzuleisten.

Abschluss

Der erfolgreiche Besuch der höheren Berufsfachschule führt zur Berechtigung, die Berufsbezeichnung „staatlich geprüfte(r) Assistent(in) für Automatisierungstechnik und Mechatronik“ zu führen. Die Schüler haben die Möglichkeit durch Teilnahme an einem ergänzenden Unterricht in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, die entsprechenden Bausteine des Fachhochschulreifeunterrichtes zu belegen und in Verbindung mit dem Nachweis eines sechsmonatigen Praktikums die Fachhochschulreife zu erwerben.

Stundentafel

A. Pflichtfächer Gesamtstunden (2 J.)


Berufsbezogener Unterricht (12 Lernbereiche) (K)1480
Deutsch / Kommunikation (G)160
Fremdsprache (K)240
Mathematik (K)240
Sozialkunde / Wirtschaftslehre (G)80
Religion oder Ersatzfach Ethik (G)160
Sport (G)120
Projektmanagement (G)80
B. Wahlpflichtfächer (WPF)160
1. Biologie, Chemie oder Physik (G)80
2. Berufsbezogenes Fach (G)(80)
oder weitere schulspezifisch Angebote (80)


Pflichtstundenzahl2720
Ergänzender Unterricht120

K = Kernfach, G = Grundfach

i. A. D. Wehrmaker

ANMELDUNG UND AUSKUNFT

BBS Germersheim

Außenstelle Wörth

Paradeplatz 8

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 3
76726 Germersheim

76744 Wörth
     
sek-germersheim@bbs-germersheim.de      E-Mail sek-woerth@bbs-germersheim.de
07274/ 7002 -0 Telefon 07271/ 9232- 0
07274/ 7002-19 FAX 07271/ 9232- 50
     

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. von 7.3o - 12.oo Uhr
        und von 12:45 - 16.oo Uhr

Mo. - Do. von 7.45 - 15.3o Uhr
Fr.          von 7.3o - 13.oo Uhr

Fr.           von 7.45 - 13.3o Uhr
 » Home » -> Bildungsgänge » -> HBF » ->Automatisierungstechnik und Mechatronik