22.11.17 16:06 Alter: 23 days

Schüler der Höheren Berufsfachschule Automatisierungstechnik präsentieren den Realschülern ihren Roboterarm am „Jobchecker-Tag“

VON: FRA

Am 9. November fand in der Kreisaula der Berufsbildenden Schule (BBS) Germersheim die erste „Jobchecker“-Veranstaltung statt. Schüler/ innen der BBS Germersheim informierten die achten und zehnten Klassen der beiden Germersheimer Realschulen über die Möglichkeiten an der weiterführenden Schule. Besonders interessant war der Stand der „Höheren Berufsfachschule Automatisierungstechnik“.


Florian Thomas (l), Luka Fuchs (beide sind Schüler der HBAM 16a)



 

Das breitgefächerte Angebot an praktischen Tätigkeiten von Holzarbeiten über Serviettenfalten bis hin zur Roboterprogrammierung kam bei den jungen Leuten gut an. So boten die Schüler des Berufsvorbereitungsjahrs (BVJ) Holztechnik der BBS, die beliebten Laubsägearbeiten an. Ein weiteres Highlight war eine Roboterarm, den die Schüler der „Höheren Berufsfachschule Automatisierungstechnik“ (HBAM 16a) präsentierten. Im Unterricht hatten sie diesen so programmiert, dass die gewünschten Funktionen per Fernbedienung oder als automatischer Ablauf erfolgen können.


Die „Höhere Berufsfachschule“, kurz HBF, wird in Vollzeitform geführt und dauert zwei Jahre. Ziel ist der/die „Staatlich geprüfte Assistent/Assistentin“. Durch die gezielte Teilnahme am Fachhochschulreifeunterricht – plus sechsmonatiges Praktikum – ist das Erlagen der Fachhochschulreife möglich. Voraussetzung für die Aufnahme in die HBF ist der qualifizierte Sekundarabschluss I („Mittlere Reife“) oder ein gleichwertiger Schulabschluss.  
Die 11. Stufe des Wirtschaftsgymnasiums präsentierte ihre beiden Übungsfirmen – die „ProBike GmbH“, die Fahrräder verkauft und die „Vulto Escuro“, die fair gehandelten Kaffee vertreibt. Die Schüler/ -innen des Berufsvorbereitungsjahrs (BVJ) Hauswirtschaft der BBS Germersheim nahmen als Gäste teil.


Ein Dankeschön an Regina Gies-Wiegerling, Leiterin der gewerblich-technischen Abteilung der BBS Germersheim, für die Koordination des „Jobchecker-Tags“ an diesem Standort.


Christian Matheis, Koordinator der Jugendberufshilfe, kündigte weitere „Jobchecker-Tage“ an unterschiedlichen Schulen an. Das nächste Modul wird voraussichtlich im Januar oder Februar 2018 in Wörth stattfinden.  




 » Home » -> Aktuelles » ->Neuigkeit Detail